Antrag notwendig: Neuer 200-Euro-Zuschuss startet

Einige Bundesländer haben begonnen, einen neuen Zuschuss von bis zu 200 Euro pro Person auszuzahlen. Dieser Bonus soll Haushalten helfen, die Kosten für die Reparatur elektronischer Geräte zu decken.

26.04.2024, 07:30 Uhr, von (Finanzen)
50 Euro Scheine
Bildquelle: Finanz.de / 50 Euro Scheine

Viele Länder planen es bereits, die ersten Bundesländer setzen den neuen 200-Euro-Bonus bereits um. Dieser "Reparaturbonus" soll sich direkt an Verbraucherinnen und Verbraucher richten, die ihre Elektrogeräte besonders nachhaltig behandeln und instand halten wollen.

Personen, die Computer, Notebooks, Haushaltsgeräte, Smartphones oder Unterhaltungselektronik im Falle eines Defekts reparieren lassen anstatt sie wegzuwerfen, erhalten bis zu 50 Prozent der Kosten rückerstattet. Maximal beträgt der Bonus bis zu 200 Euro. Sachsen ist mit dieser Aktion ein Vorreiter, obwohl man vielfach längst darauf drängt, einen bundesweiten Reparaturbonus einzuführen.

In Österreich gibt es den Reparaturbonus bereits seit zwei Jahren mit fast einer Million Einlösungen. Hier werden vom Klimaministerium ebenfalls bis zu 200 Euro gefördert. Der Budgettopf dafür wurde erst vor wenigen Wochen auf 133 Millionen Euro aufgestockt.

Tipps
Kostenlose Kreditkarte mit Bestpreisgarantie
Kreditkarte

Anträge in Sachsen noch möglich

In Sachsen kann man den Zuschuss bereits seit Ende 2023 online beantragen. Bislang wurden bereits über 7.000 Anträge genehmigt. Es stehen noch etwa 320.000 Euro für Auszahlungen zur Verfügung. Gefördert wird die Reparatur von privat genutzten Elektro- und Elektronikgeräten, die repariert werden können, um ihre Funktionsfähigkeit wiederherzustellen. Der Mindestrechnungsbetrag beträgt 75 Euro. Personen ab 18 Jahren in Sachsen können zweimal pro Jahr von der Auszahlung profitieren.

Thüringen setzt Bonus fort

Auch in Thüringen gab es bereits einen Reparaturbonus, der in diesem Jahr fortgesetzt werden soll. Dadurch soll die Nachhaltigkeit gefördert und die Nutzungsdauer von Geräten verlängert werden. Verbraucherschützer fordern nun eine Ausweitung des Zuschusses auf die gesamte Bundesrepublik. Ob und wann ein bundesweiter Reparaturbonus nach österreichischem Vorbild kommen wird, ist noch unklar.

Finanz.de folgen!
Keine News mehr verpassen und Finanz.de auf Google News folgen:
News in Finanzen
aktualisiert: 26.04.2024, 07:30 Uhr
Autor: Daniel Herndler
Chef-Redakteur | Finanzen, Steuern, Wirtschaft, Arbeitnehmer
zum Autorenprofil von
Daniel Herndler
Disclaimer (Produktplatzierung & Werbung)
Viele oder alle der hier vorgestellten Produkte stammen von unseren Partnern, die uns entschädigen. Dies kann Einfluss darauf haben, über welche Produkte wir schreiben und wo und wie das Produkt auf einer Seite erscheint. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Bewertungen. Unsere Meinung ist unsere eigene.